Die Burgküche von Kaer Trolde

Die Skelligen bzw. die Skellige-Inseln gehören zu den nördlichen Königreichen und liegen im nördlichen Meer.
Sie liegen von der Westküste von Cidaris und Verden und sind vom Nordwesten her von Cintra zu erreichen.
Auf den Skellige-Inseln wird ein eigener Dialekt gesprochen.
Benutzeravatar
ERZÄHLER
Spieler Level 4
Spieler Level 4
Beiträge: 553
Registriert: Samstag 6. November 2021, 15:47
Lebenslauf:

Der Druide schüttelte nur den Kopf.
"Ich verstehe kein Wort." Und er blickte Ubbe an.
Der war natürlich erbost.
Es hatte sich eine lange Rede über sie ergossen, von der er nicht ein Wort verstanden hatte. Aber der Druide dachte schnell und ahnte, wie sie vielleicht darauf gekommen war, irgendeiner hier müsse das verstehen.
"Katzenbucht... ist das die Übersetzung des Ortes, von dem du kommst, Ja?"
Benutzeravatar
Saga
Spieler Level 2
Spieler Level 2
Beiträge: 110
Registriert: Mittwoch 26. Januar 2022, 19:44
Lebenslauf:

Saga hatte Ubbe gänzlich ausgeblendet und scheinbar auch vergessen, denn sie hing an Mäussack's Lippen. Er hatte sie nicht verstanden - Wie enttäuschend. Das Gesicht der Rothaarigen sprach Bände. Ich hatte so große Hoffnungen in ihn gesetzt...
Auf die Frage des Druide hin, nickte sie. "So könnte man es übersetzen, ja..."
"Ich dachte, ihr würdet die Sprachen die ich in meiner Welt spreche verstehen... Da habe ich es einfach versucht". Lange Stille, folgte auf ein ausgiebiges Seufzen, der ehemaligen Seherin Kattegats. Der Tee war bereits abgekühlt und so leerte sie den Becher. Die Situation war unangenehm und da man nicht verstand was Saga von sich gab, entschied sie sich dafür, in der hier verbreiteten Sprache zu übersetzen: "Ich sagte, dass ich ursprünglich nicht aus Kattegat stamme, sondern von den Wikingern verschleppt wurde. Dass man mir dort von anderen Welten, Göttern, Riesen und anderen Wesen erzählt hat - Und ich mir nie vorstellen konnte, dass andere Welten wirklich existierten und schon gar nicht, dass ich einmal in einer solchen Welt landen würde..." Sie hielt ganz kurz inne und schüttelte dann den Kopf. "Das ist nun 6 Jahre her, 914 müsste es gewesen sein." Kurz nachdem sie den Satz beendete, herrschte eine gewisse Unruhe. Saga blickte in die Runde und konnte die Blicke der Anwesenden nicht deuten. "Habe ich etwas falsches gesagt...?"
Benutzeravatar
Ubbe
Spieler Level 1
Spieler Level 1
Beiträge: 38
Registriert: Montag 14. Februar 2022, 17:21
Lebenslauf:

Diese Saga war ganz schön unhöflich fand Ubbe. Er nahm einen großen Schluck um dass, was er sonst von sich geben würde herunterzuschlucken. Er hörte ihr allerdings aufmerksam zu. Was sie erzählte, ergab keinen wirklichen Sinn für ihn. Zumindest konnte er sich sicher sein, dass sie doch keine Spionen war. Er war zwar ziemlich verärgert über ihr ungebührliches Verhalten aber nun hatte er auch etwas Mitleid. Sie schien hier absolut fremd zu sein. Er aß etwas Brot und Fleisch während er überlegte was ihre Worte wohl bedeuten mochten. Da stolperte Ivar zur Tür herein. Ivar war der jüngste der Brüder. Schwarzhaarig, grünäugig und einen Kopf kleiner als Ubbe. Er sah mitgenommen aus. Ubbe nickte schmunzelnd „Guten Morgen…zauberhaft siehst du aus…“ Ivar blinzelte durch ein matschig blaues Auge auf den Tisch, erblickte zunächst Mäussack und dann Ubbe. Seine Sicht war getrübt und so nah er nur das fremde, rote Haar war „Danke Ubbe…Wenn ich mir noch das andere Auge blau mache, sehe ich dann fast so schön aus wie du!“ die beiden lachten. Ivar klopfte dem Druiden leicht zur Begrüßung auf die Schulter. „Guten Morgen Mäussack…“ er setzte sich Ubbe gegenüber und sah nun Saga an. Ein spitzbübisches Lächeln legte sich auf die Lippen „Ich grüße euch…ich bin Ivar…ich bin der hübscheste der Brüder!“ Umgefragt ergriff er Sagas Hand und hauchte einen Kuss darauf. Ubbe verdrehte die Augen, ließ ihn aber machen. Dann ließ er seine Dreckspfoten wenigstens von Lyri.
Svea kam wieder an den Tisch und schüttelte den Kopf über Ivar. Sie nahm ein Tuch, benetzte es mit Wasser und nahm Ivars Kopf Streik in ihre Hände um sein Auge zu säubern. Sie tat dass mit einer gewissen Routine, schien also öfter vorzukommen. „Hach Ja…“ seufzte Svea „ihr scheint wirklich nicht älter zu werden…einfach nur größer…“ Ubbe lachte und belegte dem Bruder ein paar Brote. Ja…wenn Ubbe wollte, konnte er sehr fürsorglich sein. Er war auch der älteste. Ivar ließ brav alles über sich ergehen, nahm sich danach ein paar Brote und fixierte Saga wieder interessiert. „912?“ wiederholte Ubbe ungläubig und blickte Mäussack an. So sie wurde also verschleppt. Ein wenig Mitleid kam auf, andererseits passierte sowas jeden Tag. Auch we hatte Leute verschleppt und dann umgebracht. Aber noch nie eine Frau.
Zuletzt geändert von Ubbe am Dienstag 22. Februar 2022, 21:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ERZÄHLER
Spieler Level 4
Spieler Level 4
Beiträge: 553
Registriert: Samstag 6. November 2021, 15:47
Lebenslauf:

Ivar kam herein und offenbar hatte er sich geprügelt. Der Druide runzelte nur die Stirn. Er war nicht dazu da kleine Wehwehchen zu heilen, das taten andere. Er beriet den König direkt oder stand in heikleren Fragen Rede und Antwort, so wie jetzt auch dieser seltsamen Frau. Aber diese Jungs... Er schüttelte nur den Kopf.
"Guten Morgen auch..." und wandte sich wieder an Saga.
"Ich verstehe diese Sprache nicht, aber es gab einmal einen Barden, 'Skalde...' oder so ähnlich nannte der sich, der sang von solchen Orten und auch von solchen 'Wikingern', von Abenteuern und Raubzügen gegen irgendwelche Angler... und von einer 'Katzenbucht' daher kam ich darauf. Aber er ist schon seit vielen Jahrzehnten tot."
Eine Weile überlegt er.
"914... sagst du? Wir schrieben das Jahr 1277. Und Riesen gibt es hier... Und damit meine ich nicht einmal Ubbe, sondern noch größere. Aber strohdumm..."
Benutzeravatar
Saga
Spieler Level 2
Spieler Level 2
Beiträge: 110
Registriert: Mittwoch 26. Januar 2022, 19:44
Lebenslauf:

Perplex über den Handkuss, zuckte Saga zusammen. "Ich... Ich bin Saga" stammelte sie und betrachtete den jungen Mann, der scheinbar Ubbe's Bruder war. Sein blaues Auge, sah schmerzhaft aus, vielleicht könnte sie ihm von ihrer Salbe geben, doch scheinbar war ihre Hilfe aber im Moment nicht von Nöten, denn er schien in guten Händen bei Svea zu sein. Vollends durcheinander blickte sie zu Ubbe hinüber und lächelte ihm ein wenig traurig blickend zu. "Ich wollte euch nicht ignorieren oder verärgern... Ich dachte nur, dass Mäussack die Sprachen meiner Heimat verstehen würde, da habe ich einfach alles andere ausgeblendet" Nun lauschte sie erneut den Worten, des Druiden. Was er erzählte, klang so unwirklich und der einzige Mensch, der scheinbar ihre Welt kannte, war bereits schon lange tot ... Als wäre dies alles nicht schon schlimm genug, meinte Mäussack auch noch, sie befänden sich im Jahre 1277. Die Gedanken schwirrten wie ein aufgescheuchter Schwarm Bienen, durch ihren Kopf, der zu dröhnen begann. "1277 sagt ihr? ... Also bin ich nicht nur in einer anderen Welt, sogar auch in der Zukunft?... Riesen gibt es hier auch...? Wo bin ich hier nur gelandet?" Zum Glück war zumindest Knut's Anhänger da, an den sie sich klammern konnte, denn alles andere hier fühlte sich unwirklich, fremd und auch irgendwie falsch an.
Svea bemerkte, dass das bereits blasse Gesicht der Fremden nun komplett die Farbe zu verlieren schien und wandte sich ihr zu. "Hier trinkt doch noch einen Tee Liebchen, der wird euch stärken" Sie schenkte ihr ein und gab einen großen Löffel Honig hinzu. "Nun trinkt schon" Svea hielt Saga den Tee unter die Nase. Dankend umschloss, der Rotschopf den Becher mit beiden Händen und nahm einen kleinen Schluck. "Wunderbar... Wenn ihr möchtet, schmiere ich euch auch noch ein paar Brote" Meinte die freundliche ältere Frau und tätschelte Saga. Wie sie dort nun saß und an ihrem Tee nippte, wirkte sie fast wie ein verängstigtes kleines Mädchen. Bevor sie auf Svea's Angebot eingehen konnte, lagen bereits zwei Brotscheiben vor ihr, die mit reichlich Butter und noch mehr Honig beschmiert waren. "Tut mir den Gefallen und esst, ihr seid ganz blass um die Nase" Meinte Svea und nickte ihr zu. "In Ordnung, für euch" Gestand ihr Saga zu und aß.
Benutzeravatar
Ubbe
Spieler Level 1
Spieler Level 1
Beiträge: 38
Registriert: Montag 14. Februar 2022, 17:21
Lebenslauf:

Ubbe ließ sich Sagas Worte durch den Kopf gehen. Alles sehr seltsam. Eigentlich hatte er keine Zeit für so etwas. Nun war sie aber hier und trug ihre tragische Geschichte vor. Vielleicht, wenn es die Situation irgendwann zuließ, könnten sie ihr helfen zurück zu kommen.
Da Saga nun doch etwas aß, wandte er sich an Mäussack. "Ihr habt nicht...zufällig aus irgendwelchen Quellen eine Nachricht von oder über Aria?". Dieses Gefühl, dass etwas nicht sitmmte ließ ihn nicht los. Natürlich gab es gerade viel was auf Skellige los war, Krieg, Aufstände und dann diese anstehende Hochzeit. Auch Ivar blickte neugierig zu Mäussack. Auch er teilte das Gefühl des Bruders. Zwar war es durchaus noch zu früh um sich ernsthaft zu sorgen, dennoch nachte etwas an den Brüdern. Vorwurfsvoll sah er zu Ubbe "Wir hätten sie einfach selbst hinbringen sollen..." Er aß noch ein Brot und Ubbe nickte "Ja...aber dann würden wir jetzt nicht hier sitzen...sondern Nilfgarder Abfall..."
Benutzeravatar
ERZÄHLER
Spieler Level 4
Spieler Level 4
Beiträge: 553
Registriert: Samstag 6. November 2021, 15:47
Lebenslauf:

"Es ist nicht ausgeschlossen, dass es noch andere gibt, die hier gestrandet sind, so wie du. Das scheint weitaus weniger selten zu geschehen als es zunächst scheint..."
Ihre Frage jedoch wirkte rhetorisch und ihr noch einmal zu sagen, dass das das Skellige Archipel war schien ihm unnötig.
Sie sah mitgenommen aus, aber die Köchin kümmerte sich bereits um sie, und überhaupt war das eher die Aufgabe für eine fürsorglichere Person.
Noch einen Moment dachte er darüber nach, was er über die Möglichkeiten zur Rückkehr wusste. Es gab jene Türme der Aen Elle, aber mittlerweile war auch der letzte restlos zerstört. Und er sah ohnehin kaum eine Chance ohne die entsprechende Magie zu beherrschen dort irgendetwas zu erreichen. Er wollte ihr keine Hoffnungen machen und erst recht wollte er sie jetzt nicht auf die praktisch unmögliche Suche nach seinem einstigen Mündel Cirilla schicken, da waren schon ganz andere da gewesen und hatten sie nicht gefunden.

Nun an Ubbe gewandte machte der Druide ein nachdenkliches Gesicht.
"Nachricht habe ich bisher keine bekommen. Es ist aber auch noch keine zu erwarten... Nowigrad werden sie frühestens in ein bis zwei Tagen erreicht haben. Aber wenn es euch beruhigt kann ich gerne versuchen ...etwas in Erfahrung zu bringen."
Jemandem der nicht zur Familie gehörte gegenüber hätte er nun sicher geheimnisvoll getan, gesagt, er würde die Vögel befragen, die Runen oder das Wasser. aber den beiden Jungs musste er nichts vormachen, und die Fremde war ohnehin genug mit ihrem Schicksal beschäftigt.
Benutzeravatar
Saga
Spieler Level 2
Spieler Level 2
Beiträge: 110
Registriert: Mittwoch 26. Januar 2022, 19:44
Lebenslauf:

Gestärkt von Tee und den Brotscheiben beobachtete Saga die Situation und lauschte dem Gespräch. 'Aria' dieser Name fiel nicht zum ersten Mal, es schien ihr als spräche Ubbe über seine Frau, aber sicher war sie sich nicht - Er hatte sie ganz hoffnungsvoll angesehen, als Nikolavo mit ihr hier angelegt hatte, der Blick wirkte mit Liebe erfüllt, aber nicht mit der Liebe, die er seiner Frau zuwerfen würde, sondern eher einer Schwester. Gerührt davon war die Fremde nicht, sondern eher verwundert. Sie wandte sich zu Svea und flüsterte ihr zu. "Diese Adria... Ehm Aria, ist die Schwester der beiden, nicht wahr? Ich bin mir sicher, dass ihr dazu nicht viel sagen dürft, aber -" Svea fiel ihr ins Wort. "Tatsächlich! Woher wisst ihr das? Ich denke, wenn ihr etwas wissen möchtet, fragt lieber Ubbe oder Ivar selbst" Dachte ich es mir doch, sicher soll sie verheiratet werden. Nicht unbedingt beneidenswert "Ich habe einfach eine gute Intuition" meinte die Seherin und leerte ihren Tee.
Ihre eigene Situation hatte Saga komplett ausgeblendet, zurück nach Kattegat würde sie wahrscheinlich sowieso nicht mehr kommen und da Knut verstorben war, wollte sie sowieso nicht mehr zurück. Sie umfasste das Amulett wandte sich zu den Männern und sprach.
"Ihr wirkt besorgt. Diese Aria ist eine wichtige Person für euch, nicht wahr? Es scheint, als würdet ihr auf Nachricht warten..." Saga tat geheimnisvoll und sprach in einer bestimmten Art und Weise, wie sie es immer in Kattegat tat, um die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken und dafür zu sorgen, dass man noch mehr erfahren mochte und bereit war, mehr zu zahlen. Viel Schau um nichts, denn sehen, konnte Saga auch ohne das ganze Brimborium.
Benutzeravatar
Ubbe
Spieler Level 1
Spieler Level 1
Beiträge: 38
Registriert: Montag 14. Februar 2022, 17:21
Lebenslauf:

Ubbe stutze. Mäussack hatte natürlich recht. Es war einfach zu früh. Er machte sich wohl gerade ziemlich lächerlich. Aber Saga lies ihn dann, wie gesagt, stutzen. War sie Druidin? Magierin?
Aber bevor Ubbe auch nur ansetzen konnte, plapperte Ivar dazwischen.
„Aria ist der Stern von Skellige“ er lachte „unsere Schwester und somit Prinzessin…“ Ubbe sah ihn an mit einem Blick der sagte: bist du fertig?
Dann ergriff er das Wort „Ihr fragt, als wüsstet ihr was…“ die Anspannung stieg merklich an. Seine grünen Augen durchdrangen Sagas gelbe Augen. Er traute ihr nicht über den Weg.
Benutzeravatar
Saga
Spieler Level 2
Spieler Level 2
Beiträge: 110
Registriert: Mittwoch 26. Januar 2022, 19:44
Lebenslauf:

"Ihr seid misstrauisch, aber das müsst ihr nicht - Ich bin hier komplett verloren und allein. Oder empfindet ihr mich als gefährlich und feindselig? Ich diene niemandem, aber ich bin noch immer eine Seherin - Vielleicht bin ich hier gelandet, weil es meine Aufgabe ist, den Menschen hier zu helfen." Der Ausdruck in ihren Augen war wahrhaftig und ohne geringsten Anflug, böser Absicht.

"Nun... Kommen wir zur Sache" Sie sammelte sich und rief sich die Bilder, wieder zurück ins Gedächtnis. "Sie hat rotes Haar, nicht wahr? Woher ich das weiß, wollt ihr wissen? Nun, als ihr mich am Hafen, mit Nikolavo gesehen habt und ich mich euch näherte, konnte ich die schwindende Hoffnung in euren Augen sehen, die Enttäuschung darüber, dass Ich es war, die auf euch zukam - Nicht eure Schwester... Nicht gerade ein schmeichelhafter Blick, aber da ihr eure Schwester abgöttisch zu lieben scheint, sei es so... Jedenfalls hatte ich eine Vision, während der Überfahrt von Faroe" Saga erzeugte eine dramatische Pause, alte Angewohnheit aus früheren Zeiten. "Dort sah ich eine Frau mit rotem Haar und denselben grünen Augen, die ich bei euch und eurem Bruder Ivar erkennen kann... Wo sie sich aufhielt, konnte ich nicht erkennen, aber ich sah dass sie einen Mann bei sich hatte... Sie lachte und war glücklich, doch war auch eine gewisse Trauer zu spüren, Heimweh - Sie scheint euch zu vermissen. Da ich in solchen Dingen nie falsch liege, würde ich behaupten, dass ihr euch keine Sorgen machen müsst" Die Seherin lächelte aber wich Ubbe's Blicken in keinster Weise aus. "Eine solche Verbindung zwischen Geschwistern, habe ich noch nie gespürt - Fast schon unheimlich... Vielleicht werde ich sie erneut sehen, da ich jetzt mit euch, eurem Bruder und all den anderen Menschen zu tun habe, die sie kennen - Wer weiß?"
Benutzeravatar
Ubbe
Spieler Level 1
Spieler Level 1
Beiträge: 38
Registriert: Montag 14. Februar 2022, 17:21
Lebenslauf:

Ubbe grüne Augen weiteten sich. Was war diese Frau? Sie redete wie ein Wasserfall. Übergoss sie alle mit Informationen.
Er strich sich angestrengt über die Stirn und auch Ivar sah Saga ungläubig an. Was sie sagte klang gut, aber noch konnten sie sich nicht sicher sein, dass es auch wahr war.
Ubbe drehte sich nun interessiert an Daga und nickte leicht. „Ihr habt eine gute Auffassung…aber das haben viele die sich Seher nennen…“
Er nahm Schluck und musterte Saga abermals. „Ja…Aria ist unsere Schwester…aber wie Mäussack bereits gesagt hat! Es ist zu früh sich ernsthaft zu sorgen….könnt ihr denn sagen ob das was ihr „seht“ in der Vergangenheit liegt oder gerade in diesem Moment passiert oder erst passieren wird?“.
Ivar aß und beobachtete die Seherin intensiv. Sie war sein Typ.
Antworten